Samstag, 25. Juni 2016

Giessen Vegan +Vollwert S.

Donnerstagabend war das Treffen in Vollwert - S. an der Frankfurter Str. Never been there? Well, you really should try it! Es ist definitiv einen Besuch wert.















Die mini-Pizzas sind das allerbeste. Sehen genial aus und schmecken auch so. 




Alles am Salatbuffet ist sehr frisch und es gibt drei Salatsoßen zu Auswahl. 












Die Macadamiasaladsoße ist toll! 


Die Suppe sah sehr schön dunkel rot aus, wie eine echte Tomatensuppe eben sein soll. Dem einen hat’s geschmeckt, dem anderen nicht.








Allerdings kann ich den Burger nicht empfehlen, auch nicht für
 nur 4.50 Euro. 


Die Brötchen sind selbst gemacht – lecker – und mit ein Blattsalat versehen und etwas Tomate, aber die Bullette war mikroskopisch klein. Also, lieber beim Buffett oder
Buffet + Salat + Suppe bleiben!



Die Gruppe war super nett und die Gespräche auch. Kommt doch mal vorbei: Giessen Vegan 

Sonntag, 19. Juni 2016

Exotic Eggplant Spaghetti

Our local supermarket has changed hands and the young, new owner is open to experimenting. Due to that, our choice of food and the product range has changed considerably and increased in the last few weeks.
I had been eyeing the package of Graffiti eggplant – otherwise known as Purple Rain, and white eggplant, otherwise known as Tango, but just hadn’t gotten around to making anything with them. 



Recently, however, I brought them home and as any fresh produce, they were begging to be used to create a delicious dish. The result of this new experiment was a delicious, creamy – smooth, slightly sweet, spaghetti topping. You’ll love it!




Exotic Eggplant Spaghetti
Bake 2 eggplants, your choice of colors, in a medium-high heat oven, turning, until soft, about 30 minutes. Then scoop out the flesh. Sautee 2 cloves minced garlic in 2 Tbsp olive oil. Add 1 1/2 Tbsp lemon juice, 2 Tbsp almond butter or Tahini, salt, pepper and garlic to the flesh of the eggplant and puree together in a food processor.
In a large pot of boiling salted water, cook spaghetti pasta until al dente. Drain well. Toss with 1 tablespoon of olive oil. Top with eggplant puree and 1 chopped tomato. Serve with salad and French bread. Enjoy!

Freitag, 17. Juni 2016

Strawberry - Cherry Pie

The first time I baked something with strawberries was last year. It was the “Beeriger Crumble” from Einfach Vegan Backen. A streusel cake made with two different kinds of fruits - cherries as well as strawberries – so unique that I knew I would bake it again someday.


Strawberry time around here is a special time. The red, ripe fruit fills the garden and I know of people who eat “strawberry milk” every night until there are no more strawberries left to reap. Strawberry milk is simply a bowl filled with milk (I prefer oat milk!) and a white roll and pieces of strawberries. And a little sugar or agave syrup.

                                               

Then there is always strawberry wine punch. Each family has their own recipe. It can be made with apple juice + ginger ale + fresh mint +non-alcoholic champagne. Or add some vodka and real champagne or bubbly for a fruity buzz. Best served cooled and enjoyed  with family or friends.


Usually we munch strawberries right off the vine; maybe with some whipped vegan cream and a little sugar . And today my mouth was watering for a bite of that lovely tasting strawberry - cherry pie just like I had last year. Quick before the season is over – that is when the strawberries taste the very best! 




Everyone who tried it agrees.

Sonntag, 5. Juni 2016

Mexikanische Sommerküche vegan


Wir haben was neues ausprobiert - natürlich auch vegan - ohne tierische Produkte. Wir haben veganem Taco Salat mit Mango Salsa ...


und Tacos (knusprige Maisfladen) mit Chilifüllung gemacht. 







Dazu gab es leckere Nachos aus Kartoffeln - Möhren Käse. 











Wraps gabs auch mit allem was der Sommer bereit hält. 



Zum Schluß zauberten wir ein "Désert au Chocolat" mit sommerlichen Früchten.




Ein tolle Tag geht zu Ende. 


Die Gruppe, die Zusammenarbeit und zum Schluß natürlich auch das ganz wunderbare Essen. 









 Besser hat es nicht sein können. Danke an alle Beteiligten!






Mango Salsa

500 g Tomaten
1 Zwiebel (mittlere Größe)
1 Knoblauchzehe
2 - 4 TL Jalapeñopeppers (in kleine Würfel geschnitten)
1 Chilischote fein geschnitten
½ reife Mango
2 EL Tomatenmark
½ TL Kreuzkümmel
Zucker, Salz und Pfeffer
1/2 Bund Koriandergrün (frisch)
Olivenöl zum Anbraten
2 Eßlöffel Limettensaft

Die Tomaten werden kurz mit kochendem Wasser überbrüht, gehäutet und anschließend in kleine Würfel geschnitten. Stielansatz großzügig wegschneiden. Die Mango, die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen, und die ersten sechs Zutaten in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel mit etwas Olivenöl andünsten. Knoblauch, Chilischote, Jalapeñopeppers und Tomatenmark hinzugeben und kurz anrösten. Mit den Tomatenstücken, Mango und Limettensaft ablöschen. Mit einer Prise Zucker, Kreuzkümmel und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte der Mischung köcheln lassen. Wenn die Sauce eine schöne Grundfarbe erreicht hat, beide Salsas zusammen mischen und mit Salz abschmecken. Kurz vor dem Servieren das Koriandergrün klein hacken und untermischen.